welcome to theplot.de

Posted: 29th November 2015 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

…the plot that killed kennedy.

Posted: 29th November 2015 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

gig im hobbit-keller zweibrücken

Posted: 27th März 2013 by andreas in Allgemein, gigs
Kommentare deaktiviert

hey,
wir spielen am Samstag, den 6.4. im hobbit-keller in zweibrücken zusammen mit red hill. kommt vorbei und habt spaß.

nächster gig – asta open air 14.00 uhr

Posted: 30th April 2012 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

… und wir sind dabei. und zwar um 14.00 uhr!

“Das AStA OPEN AIR geht am Samstag, den 16. Juni, auf dem Saarbrücker Uni-Campus in seine 4. Runde!

In den letzten Jahren haben u.a. Bands wie Blumentopf, Kraftklub, Jupiter Jones, Itchy Poopzkid, Sondaschule, Rantanplan und die Ohrbooten den Campus “gerockt” und die Besucherzahlen sind kontinuierlich gewachsen.

 

Natürlich haben wir uns auch dieses Jahr wieder mächtig ins Zeug gelegt und freuen uns, euch folgende Acts präsentieren zu können:

DENDEMANN

ZEBRAHEAD

TURBOSTAAT

KILIANS

LIQUID LIGHTNING

PARACHUTES

“Rocco del Schlacko – Contest”

… THE PLOT THAT KILLED KENNEDY

GLAZED FINISH

MANGO MARACUJA

+ AFTERSHOWPARTY

 

Eine wichtige Änderung gibt es im Vergleich zu den letzten Jahren und zwar ist es uns leider nicht mehr möglich euch das Festival „Eintritt frei“ anzubieten. Die Fix-Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen, die Infrastruktur (Toiletten, Bühne, …) , Bands, etc sind leider zu hoch. Aber jetzt keine Panik, denn die Tickets kosten im Vorverkauf vergleichsweise lächerliche 3€ und an der Tageskasse 5€!!!

Für alle weiteren Infos schaut auf unsere Homepage vorbei: www.asta-open.de” (pressetext veranstalter)


 

programmhinweis

Posted: 21st April 2012 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

lyrics to take away…

Posted: 18th Februar 2012 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

“…”life is what’s happening when you’re busy making other plans”

said a hero of mine – he died way before his time.

he got shot for signing an autograph to one of his biggest fans

how’s that for collapsible plans?”

 

ein paar zeilen aus der bridge von tom freund’s collapsible plans in netter anspielung auf ein zitat von john lennon.  erinnert ein bisschen an jfk…

gig im filter

Posted: 12th Februar 2012 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

Kommentare deaktiviert

die erste hürde ist geschafft – wir werden der jury vorgelegt – hoffentlich kommen wir weiter: alles weitere unter:

vielen dank für all eure votes!

http://www.koestritzer.de/echolot/the-plot-that-killed-kennedy/

 

hier die restlichen bands, die den entry award gewonnen haben:

100-vote-grenze-diese-bands-haben-es-geschafft/

neues Jahr, neuer Song, neue Gigs

Posted: 2nd Januar 2012 by andreas in Allgemein
Kommentare deaktiviert

wir wünschen allen unseren fans ein gutes jahr 2012. wir sind wie immer voller tatendrang und versuchen gerade den gig-kalender für dieses jahr zu füllen. zwei gigs stehen schon fest: am 10.2. spielen wir in der jva zweibrücken, allerdings nicht für publikum von außerhalb und am 25.2. gibt es mal wieder einen gig in filter in st.ingbert. weitere auftrittstermine werden folgen…
außerdem ist unser neuer song burnin’ down with fire fast fertig und wird demnach auch demnächst live zu hören sein. das ding wird euch die schuhe ausziehen.

poem of the month – november

Posted: 5th November 2011 by admin in Allgemein
Kommentare deaktiviert

novemberland

novemberland – that’s where I’m from – that yearly celebrates every nine

that’s what I wish to leave cross fences never mine

but in the wrong shoes run to where I’m part of it

that’s where I am responsible for all the shit which changeably remains the same

novemberland – beneath the trash of trends is like

blue jeans loden are the name of the game

november´s dead – Faded photos from our late third reich for us who live there’s quite enough now to be done

but these are not the others those have had to be awoken thought up the same as doers by the self-same token

not written off nor tax free is the profit that is made

from debts that now by people of my sort must be paid

Günter Grass (2001, Steidl)